Ingo's Tipps & Tricks

Technik, Computer, Camping, Modellbau uvm.

Allgemein, Camping

Digitale Thermostat Regelung für Truma Gas Heizungen (Wohnwagen & Wohnmobil)

Viele von Euch Campern werden es bestimmt kennen. Die Truma Heizung  ist entweder zu warm oder zu kalt. Die richtige Temperatur hat die Heizung selten. Gerade der Temperaturunterschied zwischen Nacht und Morgen sorgt häufig für ein eher stickiges Raumklima.

Aus diesem Grund habe ich mir eine Konstruktion einfallen lassen, welche die Heizung dazu zwingt immer nur so viel zu heizen das die ausgewählte Temperatur gehalten wird. Das klingt erstmal kompliziert. Ist es aber nicht. Diese Konstruktion kann fast jeder mit etwas Geschick und technischen Verständnis nachbauen.

Wie das Prinzip funktioniert erkläre ich Euch in diesem Video:

Und als weitere Hilfe hier noch eine kurze Bedienungs- und Aufbaunleitung:

bedienungsanleitung-digitale-truma-steuerung-v2

Was Ihr dafür alles benötigt:

s-l1600Raumthermostat Banggood
[Alternativ] Raumthermostat Ebay

 

 

s-l1600-1

 

Thermostat für das Heizelement (Banggood)
[Alternativ] Thermostat Heizelement Ebay

 

s-l1600-2

 

2x Hochleistungswiderstand (Conrad)

 

 

unbenannt
Schrumpfschlauchset (Banggood)

 

 

s-l500
Wago Klemmen (Ebay)

 

 

_12

 

Kabel (Ebay)

 

 

Der Anschlussplan:

unbenannt

Bei mir läuft das System jetzt schon ein paar Wochen sehr erfolgreich. Es ist ein echter Komfort-Gewinn. Es wird nicht nur ordentlich Gas eingespart, sondern das Thermostat funktioniert Tadellos. Wir haben immer die richtige und angenehme Temperatur im Wohnwagen.

Ich hoffe Ich habe es Verständlich erklären können wie es funktioniert und wie es aufgebaut wird. Ich bin schon gespannt auf Eure Kommentare.

Ich wurde von einem Bekannten angesprochen, ob ich es für Ihn bauen kann. Er hat keinerlei Elektronik Kenntnisse. Deshalb habe ich diese Version gebaut. Das sollte wirklich jeder anschließen können.

20161030_174432 20161030_174426 20161030_174422 20161030_174216 20161030_174209 20161030_174203 20161030_174152 20161030_173647 20161030_173637 20161030_160620 20161030_160611 20161030_160600 20161030_160542

Und hier noch weitere Arten von Aufbaumöglichkeiten…..

20170126_205715 20170126_205728 20170126_205738 20170128_222826 20170128_222835 20170128_222844 20170128_222900 20170128_222912

108 Kommentare

  1. Petrick Olaf

    Hallo Ingo, erste einmal danke für Deinen Tipp, ich würde es gern nachbauen, habe aber noch ein zwei Fragen.

    Meine Truma hat an der linken Seite noch den Ventilator-Regler, auf welcher Stufe und mit welcher Einstellung ( Automatisch oder Dauerbetrieb) muss ich diesen denn dann einstellen?

    Wo oder in welcher Höhe sollte ich denn den Raumtemperaturfühler anbringen?

    Schon mal vorab, DANKE für die Hilfe

    Gruß Olaf

    • Ingo

      Hallo Olaf, den Temperaturfühler setzt Du auf mittlere Raumhöhe.
      Wenn Du die Umluft optimal nutzen möchtest, erweiterst Du die Schaltung noch um ein zusätzliches Relais. Dieses soll dann dafür sorgen, das wenn das Heizelement (Hochleistungswiderstände) die Gasheizung runterregelt, die Umluft abgeschaltet wird.

      • Sebastian Hentzschel

        Hey Ingo. Danke für deine Super Idee 🙂
        Welchen Kabelquerschnitt hast du verbaut?

        Was für ein Relais müsste ich noch einbauen meine eine Steuerung der Umluft zu gewährleisten?

        Grüße Basti

          • Harry

            Hallo Ingo,
            würde das auch gerne nachbauen. Hast Du auch noch eine Skizze, wie das mit dem Relais dann zu verschalten ist? Oder ein Bild davon, welche Kabel wie verdrahtet werden müssen?

            Vielen Dank und viele Grüße
            Harry

          • Ingo

            Nein, habe ich leider nicht. Schließe es einfach so an, das das Relais das Gebläse abschaltet wenn die Kreamik Widerstände mit Strom versorgt werden.

          • Frank

            Hallo Ingo, wie muss ich das Relais anschließen damit es die Umluft abschaltet? In der Beschreibung des Relais steht doch das es bei Anlegen von 12V durch schaltet oder kann man es so anschließen das es bei Anlegen von 12V abschaltet?
            Gruß Frank

          • Ingo

            Benutze einfach ein Zusatzrelai, welche Du parallel zum Heizelement meiner Schaltung angeschlossen wird. Wenn jetzt das Heizelement die Heizung runterfährt wird das Relais mit Strom versorgt und kann dadurch die Stromversorgung der Lüftung trennen.

          • Frank

            hallo Ingo, bin gestern Abend auf deine Seite gestoßen. Geniale Idee, konnte die Nacht kaum schlafen vor Aufregung. Ich ziehe im Frühjahr auf mein Grundstück in meinen Hobby Wohnwagen Bj.88. mit der Trumatic3002. Habe diesen Winter schon eine 11kg Gasflasche verbraucht obwohl ich noch nicht mal drin wohne.
            Ich kenne mich mit Autoelektrik und Hauselektrik aus und für mich ist das kein Problem selbst zu bauen. Ich werde aber die ganze Technik incl. Raumtemp. Sensor in meinem oberen Küchenschaltkasten einbauen.
            Was hälst du von der Idee?
            Gruß Frank

          • Ingo

            Das klingt doch nach einer top Idee!!! Du wirst ordentlich Gas einsparen durch die Schaltung. Wenn Du fertig bist, dann würde ich mich über Fotos freuen. Eventuell binde ich die dann mit Deiner Erlaubnis in diesen Beitrag ein.

    • Karin

      Dafür muss einfach das raumtermosthat gegen eine Version mit nachtabsenkung getäuscht werden

  2. Günter

    Hallo Ingo,
    Die Idee ist nicht schlecht und Kostengünstig.
    Der Knaller wäre jetzt noch das Ganz Zeitgesteuert!
    Vielleicht hast du da auch noch eine Lösung.

  3. Achim

    Wieviel Amp brauch ich für die Widerstände zum Betreiben mindestens?

  4. Patrick

    Hallo Ingo,
    kurze Frage, sehe ich das richtig das für deine Schaltung der WoWa an Strom angeschlossen sein muss oder nicht?

    • Ingo

      Die Schaltung läuft über 12 Volt. Das Bedeutet es wird entweder ein 12 Volt Netzteil oder eine Bordnetzbatterie benutzt.

      • Patrick

        Das meinte ich eigentlich auch, da ich am WE mit nem Kumpel meinen WoWa autark bauen möchte, sprich ne 12V Batterie rein.

  5. Volker

    Sollte man nicht noch einen Schalter dazwischen bauen um das System abzuschalten wenn die Heizung nicht eingeschaltet ist?
    Sonst heizen doch die Widerstände munter vor sich hin.

    • Ingo

      Da gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder mit einem Schalter, oder man stellt am Display z.B. 40 Grad ein. Da ist es unwahrscheinlich das die Temperatur darüber liegt.

      • Volker

        40°C wäre schlecht, dann läuft das System ja bis 40 Grad erreicht sind.
        Da das sicherlich nie der Fall ist, schaltet der Thermostat auch nicht aus.
        Man sollte doch eher eine tiefe Temperatur einstellen, 0°C zum Beispiel.

  6. Harry

    Hallo Ingo,

    ok, dann werde ich das mal versuchen. Hast Du auch eine Bezugsquelle für die Gehäuse, die Du hier verwendet hast?
    Und die Verbinder

    Erneut großen Dank

  7. Tarkan

    Hallo Ingo

    Danke erstmals für die Anleitung .
    Funktioniert soweit ganz gut
    Allerdings habe ich das Problem das alles etwas Träger funktioniert wie bei dir .

    Hast du evtl. die Thermostate noch programmiert ?

    Gruß Tarkan

  8. Christian

    Hallo Ingo bei mir ist es so das wenn ich 24C einstelle das wenn die Temperatur unter 24 C geht sich das Thermostat einschaltet. Sollte es nicht andersrum sein?

  9. Heinzl

    So was will ich auch haben!
    Wer bastelt mir sowas?
    Geht das bei jedem?
    Und das ganze natürlich mit Lüfter Regulierung !

    • Ingo

      Hallo Heinz,

      ja das geht bei jedem. Ich würde es Dir ja gerne bauen, habe aber zur Zeit leider keine Zeit.
      Aber suche Dir einfach jemanden mit leichter Elektrik Erfahrung. Der Bau ist echt nicht schwer.

  10. Timo

    Hallo,

    bei mir schaltet das Relais ständig durch d.h. sobald es die Wiederstände aufheizen soll hört man ständig das Relais klacken und das Display blinkt. Was könnte ich falsch gemacht haben?

    Gruß
    Timo

    • Ingo

      Das klicken des Relais ist normal. Du kannst es höchstens etwas dämmen. Das das Display blinkt verstehe ich nicht. Mein leuchtet nur leicht Rot wie ein Radiowecker.

      • Timo

        Es lag am Boardnetz. Der Trafo vom Wohnwagen schwankt wohl etwas in der Voltanzahl. Habe es jetzt mit einem Netzteil angeschlossen und alles funktioniert wie es sein soll. Über die Batterie des Movers funktioniert auch alles problemlos.

  11. Lars Merklin

    Hallo Zusammen klasse Sache,

    Habs eingebaut, erstmal sind mir immer die Sicherungen raus, aber nach dem Rat eines Kumpels die Widerstände nicht paralell sondern in Reihe zu schalten funktionierts bestens!

    Grüße Lars

  12. Chris

    Hallo zusammen,
    ich finde die Idee und Umsetzung auch echt super gelungen, sehr schön.
    Allerdings habe ich da noch eine Verständnissfrage.
    Ich habe eine Trumatic 5002. Bei dieser gibt es ja einen Drehregler (1 bis 10) mit welchem man eigentlich auch die Temperatur konstant halten kann. Dieser Drehregler hat ja auch Einfluß auf den Temperaturfühler an welchem die Heizwiderstände angebracht werden.
    Mir ist irgendwie nicht so klar wie das zusammenspielt. Auf welchen Wert stellt man denn den eigenlichen Drehregler damit dies in Kombination mit der eigenen Temperaturregelung sinnvol funktioniert ? Oder spielt das überhaupt keine Rolle ?

    Vielleicht kann mir da jemand auf die Sprünge helfen 🙂

    Lieben Dank
    Gruß
    Chris

    • Ingo

      Die Position des Drehreglers ist von Model zu Model unterschiedlich. In der Regel ist 6 oder 7 ganz gut. Dann funktioniert der Prozess am besten.

  13. Stefan Göttl

    Servus Ingo, welche Hochleistungswiderstände hast Du verbaut? Conradlink geht nicht mehr…

    Danke für die ausführliche Anleitung, das wird mein Herbstprojekt!!

    • Ingo

      Versuche es nochmal bitte. Bei macht der Link keine Probleme.

      • Stefan Göttl

        Danke, hab die Widerstände gefunden! Mir macht nur das Relais noch ein bisschen Kopfzerbrechen, wo geh ich da ran mit dem Relais? an den Stecker von der Lüftung? Was meint die Karin mit Nachtabsenkungsthermostat?
        Kann mir da mal einer einen Link geben?

        Danke schon mal…

  14. Ralf Berkemeier

    Hallo,
    Sehr interessant diese Steuerung.
    Da ich handwerklich eher ungeschickt bin, würde ich gerne so eine komplette Steuerung käuflich erwerben. Da ich eine Batterie im Wohnwagen habe wäre es schön. wenn das Gerät auf 12 Volt laufen würde

  15. Rocco

    Hallo kannst du mir sagen wie ich das Thermostat für das Heizelement einstellen muss? Finde irgendwie keine Anleitung dazu😳!
    Viele Dank.. ansonsten ist die Konstruktion echt klasse

  16. Markus Rieger

    Hallo Ingo,

    welches Netzteil hast Du verwendet. Hast du einen Link dafür?
    Und welche größe des ABS Gehäuses hast Du verwendet?

    Gruß
    Markus

  17. PATRICK

    Hallo,

    Kann man nicht auch 2 Stück von den günstigen Regler und eine heizpatrone 12v 40w benutzen? (3d Drucker)

  18. Tobi

    Hallo Ingo,

    ich bin zwar gelernter Elektroniker, aber auf die Idee wäre ich nicht gekommen.
    Damit hast du ein echt nerviges Problem in meinem Wohnwagen gelöst.
    Ich hab alles nachgebaut und es funktioniert einwandfrei. Ich bin echt begeistert und meine Frau erst recht.
    Danke und ich warte schon auf die nächsten Ideen von dir damit ich mal wieder ein bisschen löten kann. 🙂

    Grüße

    Tobi

  19. Matthias Wester

    Hallo,
    welchen Kabelquerschnitt haben sie für die stromführenden leitungen genommen?

  20. Matthias Wester

    Hallo,
    Warum haben sie die plusleitung mitdef minusleitung verlötet?

    • Ingo

      Da hast Du wohl etwas missverstanden. Es ist keine Plus Leitung mit der Minus Leitung verlötet.

  21. Matthias Wester

    Bei den beispielbildern sind 4 kabel miteinader verlötet? Welche? Von wo nach wo?

  22. Matthias Wester

    Das Steuerthermostat stellt die temperatur nach abschalten immer wieder auf 27,9 zurück. Hast du da ne Erklärung

  23. Patrick

    Hallo, Kann bitte noch mal jemand sagen was es für Widerstände sind? Wollte grad alles bestellen aber jetzt geht der link nicht mehr…gestern ging er noch. Danke MfG

  24. JENS

    Hallo
    Ich hab da mal eine Frage
    Muss ich igendetwas von der heizung abmachen oder wie schaltet die denn dann aus ?
    Oder habe ich ein denkfeler ?

    Gruß Jens

  25. Jens

    Hallo
    Muss ich ein kabel von der heizung abnehmen ?
    Oder wie weiß die heizung das sie runterregeln soll ?
    Gruß Jens

  26. Peter

    Hallo Leute 🤗🤗🤗🤗. Ich hätte mal eine kleine frage. Wo bekomme ich das komplette Paket, den Bausatz?

  27. Tobias Siebert

    Hallo, wie bekomme ich denn am besten das Kabel mit 4mm2 vernünftig in die Thermostatsteuerung? Aderendhülse mit 4mm2 oder hat jemand einen besseren Tip?

    • Patrick

      hallo…2,5mm² reichen vollkommen…und dann gibt es auch kaum probleme mt dem anschluss… abisolieren, leicht die adern in sich verdrehen und am thermostat fest schrauben… hält bombe…

      noch mal für alle…….

      ich wohne auf dem zeltplatz ( raum nordsachsen) seit fast fünf jahren und habe schon lange so etwas gesucht… jetzt ist es seit knapp 7 wochen in betrieb und ich bin absolut begeistert… hatte letzte woche urlaub und war so den ganzen tag da… tags draußen -4 und nachts -12… drinne konstant 23° und nur leicht mehr als eine elf kg flasche verbraucht… letzten winter bei diesen temperaturen waren es fast 2,5 flaschen

      ABSOLUT GENIAL DAS DING^^

  28. Thomas

    Hallo Ingo,
    werden die beiden Widerstände in Reihe oder Parallel geschaltet?
    Im Posting vom 28. Mai 2017 hat der Lars sie in Reihe geschaltet!
    Gruß Tom

  29. Jens

    Hallo wie hab ihr Das raumtermostat eingestelt
    Und das für die Widerstände ?
    Die haben ja mehrere einstell studen
    Gruß Jens

  30. Martin Könen

    Hallo !

    Ich finde die Heiz-Lösung auch total super. Endlich Abends die Heizung einschalten und Nachts geht sie von selber an. 🙂
    Aber ich habe eine Frage: Mein Wohnwagen hat keine 12 Volt sondern 13,8 oder sogar 14 Volt . Laut spezifikation soll die Eingangsspannung der Geräte 12 Volt mit maximal plus/minus 10 % sein.
    Hat irgend jemand damit schonmal ein Problem gehabt?

  31. Daniel

    Hi Ingo,
    erstmal danke für diesen Tipp.
    Habe heute endlich die Zeit dazu gefunden die Thermostatsteuerung nach zubauen. Allerdings mit mäßigem Erfolg….
    Elektrisch passt alles (bin selbst Elektriker), nur der „Überhitzungsschutz“ meiner Truma S 3002 scheint nicht mehr zu funktionieren. Denn selbst bei 69°C am Thermofühler der Truma brennt die Flamme immer noch normal und geht in keinen Sparmodus oder Notlauf…

    Hat dazu evtl jemand ein Tipp oder muss ich höchst wahrscheinlich ein neues Sicherheitsventil inkl Thermofühler verbauen?

    Gruß Daniel

    • Ingo

      Das Ventil ist sehr träge. Es dauert ein wenig. Um sicher zu gehen, halte mal ein bis zwei Minuten einen Heißluftfön drauf.

  32. Olaf Hennigs

    Ich bin begeister, aber mich würde mal interessieren was der Mann vom Tüv bei der Gasprüfung dazu sagt?

    • Ingo

      Das kann ich Dir sagen. Der hat kein Problem damit, weil es kein Eingriff in die Gasanlage ist.

  33. Domi

    Hallo Ingo,
    die Anleitung finde ich super. Richtig gute Lösung für ein lästiges Problem. Habe schon die Teile bestellt und werde es nachbauen. Ich überlege allerdings ob ich als raumthermostat ein Gerät aus der sonoff Serie verwende. Hätte den Vorteil das das ganze komfortabel App steuerbar wäre im Wohnwagen. Da der sonoff im Ausgang nur 230v ausgibt, müsste ein zusätzliches Relais dazu, was allerdings aus meiner Sicht kein Problem wäre. Hast du ähnliche Überlegungen auch schon angestellt?
    Grüsse

    • Ingo

      Gute Idee! Ich kenne Sonoff nur als Schaltrelai. Gibt es ein fertiges Thermostat von Sonoff? Hast Du einen Link?

    • Stefan

      Hallo Domi, hast Du das schon probiert mit dem Sonoff? Würde mich interessieren. Und welches Relai nimmt man da? Hast Du einen Schaltplan dafür?
      Danke schon mal für Deine Antwort
      VG Stefan

  34. Domi

    Hi Ingo.
    Es gibt für den Thermostat unterschiedliche Sensoren . Ich denke das wäre sicher einen Versuch wert. Muss mir das nochmal genau durch denken.
    https://www.amazon.de/Temperatur-Luftfeuchtigkeit-Automatische-Thermostat-Fernbedienung/dp/B07143SPTL
    Grüße Dominik

    • Ingo

      Das sollte funktionieren. Ist das nicht nur besonders komfortabel, sondern bringt auch noch den Vorteil mit, das keine Steuerung ins Mobiliar geschnitten werden muss.

      • Stefan

        Hallo Ingo,
        was meint der Domi mit Relais dazu?
        Sollte es nicht reichen einen LED Trafo an den Ausgang vom Sonoff anzuschließen für die Ansteuerung des Thermostates?
        VG Stefan

        • Ingo

          Das würde auch gehen. Eleganter ist es aber ein Relais zu nehmen. Somit reicht es den vorhanden 12V Trafo zu nutzen.

  35. Rickard

    would it be possible to control the set temp (and existing temp) via arduino/esp8266?
    like this https://www.instructables.com/id/Arduino-Temperature-Controller/

    If possible then hook it up to Blynk and it would be perfect.
    (controling the temperature via mobile.)

    Im not much of a coder nor do i have the knowledge how to do it, but i like to enhance good ideas 🙂

    Your work is pretty amazing as it is!

    /Z

  36. Mar

    Die Schaltung ist echt super, aaaaaaber das Relais des Bedienpanel ist zu laut, wenn man es sichtbar z.B. neben die Truma Bedienpanels einbaut. Das >>KLICK<< weckt ein nachts ohne Probleme auf.
    Hat jemand ein leiseres

  37. Mark

    Die Ideeund Schaltung ist suuuuuper!!!!!
    ABER, das Relais der der Raumtemperaturanzeige ist so laut, dass man es nicht neben die Bedienpanels von Truma einbauen kann, weil man dann nachts von dem >KLICK< aufwacht, falls jemand eine andere leisere Temparaturanzeige mit Relais gefunden hat gerne melden 🙂

  38. Heiner Evers

    Hallo!
    Ich habe da mal eine Frage, wo werden denn die Thermostate an die Heizung angeschlossen damit sie die Heizung herunterfahren können wenn sie die Temperatur erreicht hat?
    Mit freundlichen Grüßen
    Heiner Evers

    • Ingo

      Hallo,

      die Thermostate werden nicht direkt an die Heizung angeschlossen, sondern nur das Heizelement. Im Video habe ich das Prinzip erklärt.

  39. Jörg Strenge

    Hallo!
    Ich habe eine Frage zu dem Netzteil. Wieviel Leistung sollte es haben?
    Mit freundlichen Grüßen
    Jörg Strenge

    • Ingo

      Für diese Steuerung reicht ein kleines 5 Ampere Netzteil aus. Wenn Du aber noch weitere Verbraucher (Licht, Wasserpumpe, TV) an dem Netzteil betreibst, sollte es schon 10 bis 20 Ampere haben.

      • Jörg Strenge

        Vielen Dank für die Antwort!
        Jetzt habe ich alles fertig, und es funktioniert tadellos. Die Räum Temperatur pendelt sich bei eingestellten 22 Grad bei 1,5grad plus minus ein.
        Der Aduino Thermostat lässt sich aber nicht auf 45 Grad einstellen, Sobald der Raumthermostat den Aduino ausschaltet, verliert er die Einstellung von 45 Grad und geht auf voreingestellte 49,9 Grad.
        Kann man das noch irgendwie ändern?
        Mit freundlichen Grüßen
        Jörg Strenge

  40. Olaf Hennigs

    Hallo Ingo, danke für die großartige Idee!
    Nach dem ich letzte Woche im Schuppen den Probelauf mit einer 12V Batterie erfolgreich abgeschlossen hatte, bekam ich nach dem Einbau in den WW die gleichen Probleme wie Timo. (Display vom Thermostat für das Heizelement blinkt und das Relais schaltet hin und her) dann habe ich mal rumgegoogelt und habe für mich die passende Lösung gefunden. Die alte original verbaute Miko MK 140 Elektrik rausgeschmissen und ein Schaudt CSV 300 Vorschaltgerät verbaut. Jetzt läuft alles super.

  41. Dennis

    Hallo Ingo,

    sehr gut erklärt. Beachtenswert wie du die selben Fragen immer und immer wieder beantwortest. *RESPEKT*

    Ich finde die Beschreibung 1a und sehr verständlich erklärt. Allerdings würde ich da 1 oder 2 Dinge anders lösen. Können da ja mal beim Bier drüber reden 😉

    MfG Dennis

  42. Peter

    Hallo Ingo, auch von mir große Anerkennung für deine geniale Idee und Ausführung! Eine Frage wurde noch nicht gestellt, vielleicht kannst du dazu etwas sagen:

    Die Widerstände haben durch Parallelschaltung 19,5 Ohm, was bei einer 12 Volt-Anlage einem Stromverbrauch von ca. 0,6 Ampere entspricht. Nun werden die Widerstände ja über die Schaltung immer wieder abgeschaltet, gleichzeitig verbraucht aber die Schaltung nebst Relais auch wieder Strom.

    Wie hoch ist der durchschnittliche Stromverbrauch nach deiner Erfahrung?

    Strom ist ja gerade im Winter, wenn die Heizung läuft, zumindest bei den Freistehern ein knappes Gut und oft gerade der Grund dafür, sich für eine klassische Truma zu entscheiden. Meine Befürchtung ist, dass der Stromverbrauch deiner Schaltung nebst Stromverbrauch des Gebläses den ursprünglichen Vorteil gegenüber z.B. einer Truma Combi wieder wett macht.

    • Ingo

      Das kann ich Dir auch sagen. Aber so viel werden die Relaisschaltungen auch nicht verbrauchen.

    • Axel

      Das habe ich auch überlegt.
      Dachte ich nehme einen 40mm Lüfter und puste etwa kalte Luft von draußen gegen das Gasröhrhen. Hat ca. 1 Watt. Habe eh an der Heizung einen kleinen Spalt wo ich Luft ansaugen könnte.

  43. Hallo Ingo,

    ich arbeite ebenfalls gerade an einer Steuerung, da ich u.a. über deine Seite überhaupt auf die Idee gekommen bin würde ich Dich gerne auf meiner Seite verlinken. Ich hoffe da spricht nichts gegen.

    • Ingo

      Danke. Eine Verlinkung ist immer auch ein großes Lob. Das nehme ich gerne an. Wie lautet denn die URL deiner Website? Jetzt hast du mich ja neugierig gemacht.

  44. Herby

    Hast du einen guten Tip für ein Gehäuse? Bin auf der Suche nach einem das man die Wand tackern kann aber nicht zu groß ist.

  45. Frank

    hallo Ingo, ich habe eben die Schaltung verkabelt und gelötet dabei ist mir aufgefallen das in deiner Schaltskizze irgendwie nicht zu erkennen ist das der Thermostat für die Raumtemperatur auch noch extra mit 12V + versorgt werden muss oder irre ich mich?
    Jedenfalls funktioniert meine Schaltung jetzt.
    Kann man die Abschalttemperatur des Widerstandssensors am Thermostat einstellen? Bei mir ging die Temperatur bis über 100 Grad hoch.
    Grüße Frank

    • Frank

      Das mit dem Heizwiderstandsregler hat sich erledigt, bei mir war der Minus Stellknopf abgebrochen deshalb konnte ich nichts einstellen.

  46. Frank

    So, heute habe ich nun endlich meine digitale Truma Baujahr 1988!! Steuerung fertig gestellt und somit fit fürs 21. Jahrhundert gemacht.
    Habe ein paar Bilder vom Einbauort gemacht, wie besprochen. Wenn du mir noch verrätst wo ich die hochladen kann dann würde ich das gerne tun. Ich habe noch keine eigene Webseite.
    Die Steuerung funktioniert übrigens wunderbar.
    Mir ist bei der ganzen Bastelei aufgefallen dass dieses mit Gas oder Flüssigkeit gefüllte Röhrchen auch einen groben Thermostaten darstellt. Je kühler der Raum wird desto früher springt beim hochdrehen des manuellen Drehreglers der Truma die große Flamme an.
    Gruß Frank

  47. Friedhelm

    Hallo zusammen,
    vielen Dank für die supertolle Anleitung. Habe alles nach Plan angeschlossen. Ein wenig versteckt sind die Hinweise zur Einstellmöglichkeit der beiden Thermostatregler.
    Bei funktioniert es, wenn das schwarze Thermostat STC-1000 auf „Cooling“ angeschlossen wird (mittlerweile sind zwei verschiedene Anschlussklemmen vorgesehen) und das W1209 auf „Heating“ konfiguriert ist (stand defaultmäßig auf „Cooling“ )
    Jetzt kann der erste Testlauf gestartet werden.
    Gruß
    Friedhelm

  48. Jürgen

    Hallo Ingo,
    habe die Teile mittlerweile auch geordert.
    Leider ist das Kabel des Thermostates Heizelement nur 30cm lang.
    Reicht für meine Zwecke nicht.

    Kann das Kabel verlängert werden oder kannst Du mir eine Adresse sagen,
    wo ich ein längers bekomme?
    Gekauft habe ich über den Link Banggood.

    Danke vorab und viele Grüße

    Jürgen

  49. Tom

    Hallöchen,
    funzt alles super, für das Heizelement Thermostat hab ich ein 3m Sensorkabel genommen, 2,95€ bei Ebay;

    https://www.ebay.de/itm/Waterproof-Temperature-Sensor-Cable-Cord-Probe-Thermistor-NTC-10K-B3950-1m-5m/401551343033?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&var=671271335310&_trksid=p2057872.m2749.l2649

    Für den Raumthermostat hab ich einfach 2m NYFAZ 2×0,75 mm mit einer Lüsterklemme zwischengeklemmt.

    Gruß Tom

  50. Thorsten

    Hallo,
    tolle Idee, die ich gerne umsetzen möchte. Ich würde gerne Karins Idee mit einem programmierbaren Raumthermostat aufgreifen. Es gib viele preiswerte 240V Varianten (leider habe ich bis jetzt keine 12V Versionen) gesehen, die sowohl eine Vielzahl von Programmiermöglichkeiten bieten, als auch eine deutlich geringere Einbautiefe haben.
    Diese schalten jedoch 240V. Jetzt habe ich die Idee dort ein 12 V-Schaltnetzteil anzusetzen, dass den W1209 Temperaturregler und das zusätzliche RElais für den Lüfter mit Strom versorgt. Das müsste ja eigentlich gehen, oder übersehe ich etwas? Wie viel Ampere muss das Schaltnetzteil liefern, damit sowohl das W1209, als auch die Heizwiderstände und das Relais versorgt werden können? Vielen Dank im Voraus!

  51. Arndt

    Hallo Ingo und alle anderen Tüftler, die Schaltung mit den beschriebenen Bauteilen, jedoch Widerstand 47 K, verbaut, aber die Widerstände werden nicht heiß. Das Raumthermostat schaltet auf heat, wenn die Temperatur über Raumtemperatur eingestellt wird. Dann schaltet auch das Heizrelais und zeigt eine aktuelle Temperatur des Fühlers? Egal wie, die Widerstände werden nicht heiß, das Kapilarröhrchen wird nicht erwärmt. Wo könnte der Fehler liegen? Meine Liebste ist nicht amused…..weil zu heiß odernzu kalt in der Nacht….

    • Tom

      Hallo Arndt,
      hast du mal gemessen, ob an den Widerständen Spannung anliegt wenn das Thermostatrelais
      anzieht?

      Gruß Tom

  52. Alex

    Hallo
    Habe gestern alles verbaut und nach Anleitung verklemmt.
    Funktioniert nur dann wenn die Widerstände nicht dran sind.
    Wenn ich sie dabei klemme fliegt die Sicherung raus
    Wo ist mein Fehler?
    Falsche Widerstände???
    Habe alles nach Liste gekauft und nach Plan Verklemmt.

Leave a Reply

Theme von Anders Norén